Neue WO

Alles rund um den Tischtennissport im Bezirk Esslingen (keine Werbung oder kommerzielle Angebote)
Max Blon
Schupfer
Beiträge: 45
Registriert: 12.09.2016, 10:23

Neue WO

Ungelesener Beitrag von Max Blon »

Zur neuen Wettspielordnung erschien gestern folgender Artikel im Teckboten: https://www.teckbote.de/lokalsport/loka ... 01187.html

Im extra Infokasten steht unten:
Zudem sollen die Kreisligen und -klassen des Bezirks stärker als bisher regional sortiert werden... Während in den Gruppen 1 + 2 der vier Kreisspielklassen hauptsächlich die Vereine rund um Esslingen und von den Fildern vertreten sein werden, sind die Gruppen 3 + 4 den Kirchheimer und den Nürtinger Vereinen vorbehalten.
Das war doch in den Kreisklassen bisher auch schon der Fall, ändert sich da wirklich etwas?

Im restlichen Artikel gehts um die Änderungen im TTVWH, die neue Stammspielerregelung wird als positives Beispiel genannt. Zum Schluss heißt es zu den neuen Regeln für Jugendspieler bei den Erwachsenen:
Zudem gibt die neue Wettkampfordnung den Vereinen ein Werkzeug an die Hand, um ein existenzielles Problem anzugehen. Viele tischtennisbegeisterte Jugendliche schaffen aus den unterschiedlichsten Gründen nicht den Sprung aus dem Jugend- in den Aktivenbereich. Die meisten Vereine betreiben zwar seit Jahren eine engagierte Jugendarbeit, der Nutzen in Form von neuen, starken Spielern hielt sich dabei aber oft in Grenzen.
Dies soll nun ein Ende haben. Mit einer neuen Regelung können Jugendliche in ihren letzten Jugendjahren sowohl weiter in ihrer gewohnten Jugendmannschaft spielen, aber auch gleichzeitig als Stammspieler einer aktiven Mannschaft aufgestellt werden. Die Spieler bekommen so quasi ein Zweitspielrecht. Damit können die Vereine ihre Nachwuchshoffnungen besser schrittweise an die höhere Spielstärke und neuen Mannschaften gewöhnen, den Jugendlichen durch die zweigleisige Spielberechtigung den Übergang in den Aktivenbereich erleichtern und sie dort leichter integrieren.
Das klingt für mich wie eine Pressemitteilung des Verbands, auf jeden Fall nach Wunschdenken. Zu befürchten ist doch eher, dass andere Vereine die Jugendlichen mit dem Zweitspielrecht ködern und abwerben... Wie seht ihr das?
REINSTECKE FUXX
TT-Weltmeister
Beiträge: 527
Registriert: 08.06.2007, 22:26

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von REINSTECKE FUXX »

Gelten diese Jugendlichen als echte Stammspieler oder müssen sie zusätzlich gemeldet werden?
E = mc²
Benutzeravatar
bluebird
Schupfer
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2016, 11:37

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von bluebird »

REINSTECKE FUXX hat geschrieben: 18.05.2017, 20:16 Gelten diese Jugendlichen als echte Stammspieler oder müssen sie zusätzlich gemeldet werden?
Es gibt nun den Unterschied zwischen JES (Jugendergänzungspieler) und einer Beantragten Spielberechitgung Jugendlicher für den Erwachsenenspielbetrieb (SBEM).
JES dürfen pro Halbrunde 5 Einsätze absolvieren, sind keine Stammspieler, zählen nicht zur Sollstärke und dürfen auch nicht Ersatzspielen in höheren Mannschaften als gemeldet.
Wenn einer Jugendlicher die SBEM erhält dann zählt er als vollwertiger Stammspieler bei den Erwachsenen, zählt zur Sollstärke und kann Ersatzspielen. Er kann also als Stammspieler im Nachwuchsbereich und im Herrenbereich fungieren.


@Max: vielleicht bin ich ein wenig zu blauäugig, aber ich denke nicht dass man, außer im Einzelfall, Jugendliche mit der Zweitspielberechtigung zu anderen Verein ködern kann. Zumindest nicht mehr als es bis jetzt der Fall war, außer dass halt bisher der Spieler gleich in der Jugend gewechselt ist.
Breve enim tempus aetatis satis vero longum ad bene honesteque vivendum!
REINSTECKE FUXX
TT-Weltmeister
Beiträge: 527
Registriert: 08.06.2007, 22:26

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von REINSTECKE FUXX »

Für Vereine mit starken Jugendlichen ist das natürlich eine tolle Sache. Die SBEM verstärken somit alle nachfolgenden Herrenmannschaften.
E = mc²
Thomas Jäger
TT-Weltmeister
Beiträge: 347
Registriert: 16.10.2004, 10:49
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Thomas Jäger »

Zu der regionalen Aufteilung:
Das war bisher schon, es ändert sich also tatsächlich nichts.

Ich möchte für die nächste Saison die Einteilungen wie bisher machen

Bezirksliga (ehemals BK) = gesamter Bezirk
Bezirksklassen (ehemals KL) = gesamter Bezirk
Kreisliga A/B (ehemals KKA/B) - Gruppen 1/2 = Esslingen/Fildern; Gruppen 3/4 = Kirchheim/Nürtingen
Kreisklasse A/B (ehemals KKC/D) - Gruppe 1 = Esslingen; 2 = Fildern; 3 = Nürtingen; 4 = Kirchheim

Natürlich werde ich wieder versuchen die Gruppen ausgeglichen zu halten, es werden also wieder Mannschaften
etwas zwischen den Gruppen verschoben (normalerweise ja auf Nachfrage bei den jeweiligen Vereinen)

Aber es hat sich eigentlich nichts geändert, nur dass das jetzt in der Bezirksordnung so niedergeschrieben ist
Prof. Dr. Karl-Theodor
Block-Spin-Schußmonster
Beiträge: 126
Registriert: 28.03.2011, 22:52

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Prof. Dr. Karl-Theodor »

Von der Bundesliga bis zur Oberliga sind ja bereits die genehmigten Aufstellungen für die RR 2018/19 veröffentlicht.
Mir ist nicht klar warum in der Oberliga Kirchheim keinen weiteren Spieler von der 2. Mannschaft hochmelden musste. Klyeisen hat in der Vorrunde kein einziges Spiel gemacht und wird trotzdem als Stammspieler gezählt ??
Thomas Jäger
TT-Weltmeister
Beiträge: 347
Registriert: 16.10.2004, 10:49
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Thomas Jäger »

Kirchheim hat einen Antrag auf Entfernung RES gestellt
Der Auszug aus der WO TTVWH, aber ich denke Oberliga dürfte einen ähnlichen Wortlaut haben
(Stichwort bundeseinheitliche WO)
Dies haben sie auch für weitere Spieler beantragt (auf Bezirksebene habe ich das genehmigt)


WO H 1.3.2

1.3.2 Für einen Spieler, der für die folgende Halbserie den Status als Reservespieler neu erhält, darf
ein Antrag auf Aufhebung des Status als Reservespieler gestellt werden. Ein solcher Antrag ist vom
betroffenen Verein bis spätestens zum letzten Tag der Mannschaftsmeldung der folgenden Halbserie
schriftlich an die zuständige Stelle des DTTB (für die BSK) und ansonsten an die des jeweiligen Ver-
bandes zu richten.

Für Spieler der Verbandsspielklassen ist der Antrag schriftlich an den Beauftragten
Mannschaftssport des TTVWH bzw. bei Spielern der Bezirksspielklassen an den im
jeweiligen Bezirk zuständigen für den Mannschaftssport zu stellen.

Einem solchen Antrag wird entsprochen, wenn er entweder mit einer ärztlich bescheinigten Schwan-
gerschaft begründet wird, oder wenn der Spieler in der der Halbserie mit den Mindereinsätzen unmit-
telbar vorangegangenen Halbserie im selben Verein an mindestens zwei Punktspielen in dieser
Mannschaftsmeldung im Einzel teilgenommen hat.



Grüße
Thomas
Prof. Dr. Karl-Theodor
Block-Spin-Schußmonster
Beiträge: 126
Registriert: 28.03.2011, 22:52

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Prof. Dr. Karl-Theodor »

Ah Ok, Danke für die Info.

Dann werden diese Spieler ja ganz sicher in der Rückrunde spielen :D
Benutzeravatar
Andreas K.
Administrator
Beiträge: 1909
Registriert: 08.07.2004, 13:13
Wohnort: Bempflingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Andreas K. »

Thomas Jäger hat geschrieben: 26.12.2018, 14:32

... wenn der Spieler in der der Halbserie mit den Mindereinsätzen unmit-
telbar vorangegangenen Halbserie im selben Verein an mindestens zwei Punktspielen in dieser
Mannschaftsmeldung im Einzel teilgenommen hat.
Hä?! Heißt das, wenn man in der Halbrunde davor zweimal gespielt hat, dann reicht das um eine Halbrunde nicht zu spielen, aber mit Antrag dann die Stammspielerberechtigung erhält?
Spielen und leben in der Roten Hölle!
www.rotehoelle.de
Thomas Jäger
TT-Weltmeister
Beiträge: 347
Registriert: 16.10.2004, 10:49
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Thomas Jäger »

Andreas K. hat geschrieben: 30.12.2018, 21:21Hä?! Heißt das, wenn man in der Halbrunde davor zweimal gespielt hat, dann reicht das um eine Halbrunde nicht zu spielen, aber mit Antrag dann die Stammspielerberechtigung erhält?
Ja... :wink:

Ich hab die Regeln nicht gemacht...
Auf alle Fälle wollte man das mit den Markierungen und evtl. Aufrutschen in einer Halbsaison verhindern.
Und gleich Reservespieler war wohl zu extrem - aber die genauen Diskussionen von damals kenn ich nicht.

Kleine Statistik:
17/18 gab es nach der Vorrunde zur Rückrunde 3 Anträge (auf Bezirksebene)
18/19 gab es 5 Anträge, 2 davon auf Ebene TTVWH (von denen ich weiss)
Prof. Dr. Karl-Theodor
Block-Spin-Schußmonster
Beiträge: 126
Registriert: 28.03.2011, 22:52

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Prof. Dr. Karl-Theodor »

Ich finde es grundsätzlich nachvollziehbar, dass es diese Regelung z.B. aufgrund von Verletzungen gibt. Wenn man allerdings extrag solch einen Antrag stellt, dann müsste auch verbindlich vorgegeben werden, dass der Spieler dann auch spielt (mind. 2x). Andernfalls kann man ohne Probleme 1 ganzes Jahr lang einen Strohmann aufstellen und so die hinteren Mannschaften stärken. Dies sollte sanktioniert werden.
Thomas Jäger
TT-Weltmeister
Beiträge: 347
Registriert: 16.10.2004, 10:49
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Thomas Jäger »

Prof. Dr. Karl-Theodor hat geschrieben: 02.01.2019, 08:54 Ich finde es grundsätzlich nachvollziehbar, dass es diese Regelung z.B. aufgrund von Verletzungen gibt. Wenn man allerdings extrag solch einen Antrag stellt, dann müsste auch verbindlich vorgegeben werden, dass der Spieler dann auch spielt (mind. 2x). Andernfalls kann man ohne Probleme 1 ganzes Jahr lang einen Strohmann aufstellen und so die hinteren Mannschaften stärken. Dies sollte sanktioniert werden.
Wie willst Du das nachträglich sanktionieren? Spiele nachträglich umwerten? Welche Spiele? Bei welchen 2 "Pflichtspielen" hat er denn gefehlt?
Persönlich sanktionieren? Wie? Im nächsten Jahr RES vergeben (das hätte er ja eh schon)? Persönliche Strafen? Geldstrafen?

Nachträglich "Bestrafen" (nach einer Saison) ist eigentlich nicht möglich. Meiner Meinung nach müssen "Ausnahmen oder Bedingungen" vor der Saison feststehen und (wenn auch evtl. nur eingeschränkt) prüfbar sein. Also zB. Antrag mit Nachweis einer Verletzung - bei dieser Regel wird eh immer mit Verletzung argumentiert (ich weiss, ist mit DSGVO nicht ganz so einfach).

Aktuell werden allerdings nur wenige Anträge gestellt (ich denke die Regel ist nicht so bekannt).
Benutzeravatar
Andreas K.
Administrator
Beiträge: 1909
Registriert: 08.07.2004, 13:13
Wohnort: Bempflingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Andreas K. »

Das selstsame finde ich halt, dass der Antrag wohl auch ohne Verletzung gestellt werden kann. Macht die Markierung absurd. Na ja, Regel ist nun mal so. Und jetzt lass mich mal raten wer die Anträge bisher wohl hauptsächlich gestellt hat?! Vermute ein Verein, der sich mit Ersatzthemen gut auskennt :P
Spielen und leben in der Roten Hölle!
www.rotehoelle.de
Thomas Jäger
TT-Weltmeister
Beiträge: 347
Registriert: 16.10.2004, 10:49
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Thomas Jäger »

Andreas K. hat geschrieben: 02.01.2019, 10:15 Das selstsame finde ich halt, dass der Antrag wohl auch ohne Verletzung gestellt werden kann. Macht die Markierung absurd. Na ja, Regel ist nun mal so. Und jetzt lass mich mal raten wer die Anträge bisher wohl hauptsächlich gestellt hat?! Vermute ein Verein, der sich mit Ersatzthemen gut auskennt :P
Welche Vereine? Das ist ja nicht geheim:

17/18 (Vorrunde oder Rückrunde): Oberensingen, TTC Frickenhausen, Jesingen, Reudern
18/19 (Vorrunde): Plochingen, Plattenhardt, TTC Frickenhausen
18/19 (Rückrunde): Hochdorf, Reichenbach, VfL Kirchheim, TSV Oberboihingen
Zuletzt geändert von Thomas Jäger am 05.01.2019, 04:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Andreas K.
Administrator
Beiträge: 1909
Registriert: 08.07.2004, 13:13
Wohnort: Bempflingen
Kontaktdaten:

Re: Neue WO

Ungelesener Beitrag von Andreas K. »

Ok, dann lag ich mit meiner Vermutung falsch...
Spielen und leben in der Roten Hölle!
www.rotehoelle.de
Antworten